Ausgabe

eisenbahn magazin 06/16

Deutschlands schwerste Ellok in Vorbild und Modell: Baureihe E 52

So patinieren Sie perfekt

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 06/16

Im Fokus: Bundesbahn-Ellok E 52

Deutschlands Schwerste

Die DRG bestellte 1922/23 insgesamt 138 neue Elloks für die Strecken rund um München sowie für die Direktionen Halle und Breslau. Darunter waren auch 35 schwere Personenzugloks der späteren Baureihe E 52. Zahlreiche Modelle und ein erhaltenes Original erinnern an eine längst vergessene Technik-Epoche

Selten unter Draht im Einsatz

Nur wenige Großserienhersteller haben sich bislang an die wuchtigen Elloks der Baureihe E 52/152 herangewagt. Trotzdem ist in den gängigsten Baugrößen ihr realistischer Einsatz möglich

Eisenbahn

Entlang der Schiene

Aktuelle Kurzmeldungen rund um die Eisenbahn

Robust, zuverlässig und trotzdem bald verzichtbar?

Unverzichtbar sind die Ex-DR-Elektrolokomotiven der Baureihen 112, 114, 143 und 155 für die Zugförderung bei der DB AG. In den kommenden Jahren wird es allerdings zu Abstellungen kommen

Gedränge unterm Maintow

Um das starke Wachstum in der Bevölkerung aufzufangen, soll der SPNV in der boomenden Region Rhein-Main flott gemacht werden. Doch der Ausbau stockt

Dampf-Ende in der BD Hannover

Vor 40 Jahren endete das Kapitel der Dampfloks in der Bundesbahn - direktion Hannover. Porträt der letzten Einsätze von 44er und 50er in Niedersachsen

Sächsischer Musterschüler

Noch kurz vor der politischen Wende im Jahre 1989 drohte die Stilllegung der Zittauer Schmalspurbahnen. Heute gilt sie als Musterbeispiel für eine Privatisierung

Modellbahn

Kopfgekühlte Triebwagen

Porträt des Brawa-H0-Modells eines vier - achsigen Wumag Verbrennungstriebwagens vom Typ BC4vT und dessen Vorbild

Neu im Schaufenster

Kurzmeldungen zu neuen Fahrzeugen, praktischen Technikartikel sowie Zubehör

Schwebend in dritter Generation

Modellbahner können jetzt die neuen Hielscher-Modelle der Wuppertaler Schwebebahn auf Anlagen der Nenngrößen in H0 und N vorbildgerecht einsetzen

Test der Baureihen-Familie V 160

Verglichen & gemessen: Die H0-Diesellok-Baureihen 215, 216 und 217 von Brawa, ESU und Liliput auf dem Prüfstand

Real gebaut, dann virtuell geplant

Die H0-Anlage „Römerstraße“ war Anfang der 1990er-Jahre eine em-Redaktionsanlage, die nun mittels Computer-Simulationen zu neuem Leben erweckt wird

Die richtige Richtung erfassen

Alles eine Frage der Fahrtrichtung, Teil 4: Trotz unklarer Polung der Schienen sichert ein Monoflop die Fortbewegung

Function Mapping

Keine Angst vor Digital, Teil 6: Den Digital-Funktionen auf den Grund zu gehen, ist Zielrichtung dieser Beitragsfolge

Rhein in Flammen

Eine mit Märklin-M-Gleis gebaute Anlagen-Platte mit Motiven von Bonn, Königswinter und dem Siebengebirge

Im Labyrinth der Fließe

Die meterspurige Spreewaldbahn ist zwar Geschichte, doch die H0m-Modulanlage von Mario Lerke mit Nachbildungen der Bahnhöfe Straupitz und Werben sowie von Industrieanschlüssen erinnert an sie

Thema: Einfach nur schöner

Der Dreck sitzt tief

Tipps zur effektvollen Bemalung von Fahrzeugen des Anlagenbetriebs mit PanPastell-Farben und eine Übersicht zu Farbpudern

Farbeinsatz bei Kartongebäuden

Bei Laser-cut-Bausätzen gibt es attraktive Bauwerke, die eine Patinierung vertragen; wir zeigen das an einem Lokschuppen

Dicke Brühe zum Kopieren

Neue Methode für authentische Anschriften an Fahrzeugen und Zubehör

Werkeln mit Weichmachern

Beim Aufbringen von Nassschiebebildern auf Fahrzeugen sind einige Regeln zu beachten