Modelldarstellung des Schotterbettes

Das alternative Korkbett - Preiswerte Herstellung einer Gleisbettung

Für die Modelldarstellung des Schotterbettes stehen Fertigbettungen verschiedener Hersteller zur Auswahl. Wie zeigen Ihnen wie Sie mit Kork zu einem guten und preiswerten Ergebnis kommen.
Modelldarstellung des Schotterbettes: Alternative Korkbett © Eisenbahnmagazin

Die Auswahl der verschiedenen Hersteller liegt daran, dass die Bahnhofsgleise größtenteils auf einem mehr oder weniger gleichen Niveau verlegt sind und demzufolge die Zwischenräume der Gleise aufgefüllt werden müssen.

Aus dem Baumarkt

Bei der Lösung derartiger Probleme können die im Bau- bzw. Fußbodenfachhandel angebotenen Korkplatten hilfreich sein. Sie werden in unterschiedlichen Größen und Dicken geliefert.

Für Bahnhofsbereiche der Nenngröße H0 eignen sich besonders Korkplatten mit Abmessungen von 300 x 600 mm und einer Dicke von 3 – 5 mm, die in Packungen für eine Fläche von etwa 2 m2 erhältlich sind.

Für die Nenngrößen TT bzw. N können die zum Sortiment gehörenden Platten mit der geringeren Dicke von 2 mm gewählt werden.

Um auch mit provisorisch verlegten Gleisabschnitten schon einen guten optischen Eindruck zu erzielen, empfiehlt es sich, die Korkplatten vor der Verarbeitung farblich zu behandeln.

Man kann dabei entweder alle Platten einfärben oder nur eine Auswahl, die als eigentliche Auflage für den Schotter bestimmt ist, während die darunter liegende Lage natur belassen wird.

Mit Kunstharzlack

Zur Farbgebung eignen sich besonders Kunstharzsprühlacke, die in verschiedenen Farbtönen im Handel sind, wobei ein seidenmatter, schnell trocknender Braunton gewählt werden sollte. Eine Sprühdose reicht für 2 – 3 m2 Fläche.

Der Farbauftrag braucht durchaus nicht gleichmäßig und deckend zu sein. Im Gegenteil, ein etwas „fleckiger“ Auftrag führt zu einer besonders guten Wirkung. Das Aufsprühen der Farbe sollte zweckmäßigerweise im Freien bzw. bei guter Belüftung vorgenommen werden.

Zuschnitt

Nach dem Trocknen der Farbe werden die vorgesehenen Gleislagen einschließlich der Gleismittelachse auf die Korkplatten aufgezeichnet und mit dem Bastelmesser auf einem harten, schnittfesten Untergrund herausgetrennt.

Von großem Vorteil ist es hierbei, daß jede Gleislage korrekt auf den Kork übertragen werden kann und alle Radien wie auch leichte Gleisverschlingungen von Flexgleis dabei berücksichtigt werden können.

Bahnhofsanlagen

Im Bereich von Bahnhofsanlagen ist es je nach Gleisanordnung und -bestimmung auch möglich, größere Plattenstücke zu verlegen. Dort, wo ein einheitliches Planum erwünscht ist, werden die Zwischenräume der Gleise anschließend mit passend geschnittenen Streifen aufgefüllt.

Der richtige Klebstoff

Als Klebstoff eignet sich Weißleim, der nicht zu stark verdünnt werden sollte. Die Materialkosten für einen Quadratmeter Korkfläche (entspricht etwa 20 Meter Gleis) beläuft sich auf etwa 7 Euro, was einem Cirkapreis von 35 Cents pro laufendem Meter Bettungskörper entspricht und somit eine günstige Alternative darstellt.
 



Schwierigkeitsgrad:▲
Materialbedarf: ▲
Zeitbedarf: ▲

Teile: 

  • - Korkplatten
  • - Sprühfarbe
  • - Weißleim

Werkzeuge:

  • - Stahllineal
  • - Bastelmesser

Modelldarstellung des Schotterbettes im Detail: 

Handelsübliche Korkplatten gibt es in den Abmessungen 300 x 600 mm

Handelsübliche Korkplatten gibt es in den Abmessungen 300 x 600 mm.

Mit einer Sprühdose erzielt man auf den Korkplatten einen un­ter­schied­lich starken braunen Farb­auf­trag

Mit einer Sprühdose erzielt man auf den Korkplatten einen un­ter­schied­lich starken braunen Farb­auf­trag

Für den Zuschnitt der ver­schie­den­en Streifen sind Stahllineal und Bastelmesser zweckmäßig

Für den Zuschnitt der ver­schie­den­en Streifen sind Stahllineal und Bastelmesser zweckmäßig

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Thermit- und E-Schweißen: Faller und Viessmann mit neuen H0-Sets

Thermit- und E-Schweißen sind die neuesten Innovationen bei Faller und Viessmann, die in beiden Fällen Zubehör und Lichttechnik miteinander verbinden.

Bahnhof Rotstein very british

Die Epoche III nach DB-Vorbild hat sich Dave Sallery als Anlagenthema für seine 400 cm x 120 cm messende H0-Anlage ausgesucht. Das Ergebnis ist erstaunlich: handlich,... weiter

Dachausbau: So erweitern Sie handelsübliche Bausätze

Werden Gebäude aus handelsüblichen Bausätzen entsprechend der Bauanleitung aufgebaut, so haben sie keine persönliche Note des Erbauers aufzuweisen. Wir zeigen Ihnen,... weiter