Ausgabe

eisenbahn magazin 04/22

Preußische T14/T14.1: Baureihe 93 - Technik / Einsatz / Modellübersicht

„Donald Duck“ der Bundesbahn: Wie der ET 403 zum Airport-Express wurde

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 04/22

Im Fokus

Im zweiten Anlauf zur Erfolgslok

Mit den Tenderlokomotiven der Achsfolge 1’D1’ betrat Preußens Bahnverwaltung in den 1910er-Jahren konstruktionstechnisches Neuland. Der Gattung T14 von 1914 folgte vier Jahre später die weiterentwickelte T14’. Beide Bauarten erbrachten auf Nebenbahnen beachtliche Leistungen und erlebten sogar noch die Zeiten von DB und DR

93er-Modelle in zwei Varianten

Relativ überschaubar zeigte sich bislang das Angebot an Lokomotiven der Baureihen 93.0-4 und 93.5-12 quer durch alle Nenngrößen. Pikos aktuelle H0-Neuankündigung veranlasst uns zu einem Branchenrückblick

Eisenbahn

Dokumentator der BD Wuppertal

Vor Kurzem verstarb Helmut Säuberlich, langjähriger Fotograf der BD Wuppertal. Seine Aufnahmen prägen das Bild von der Direktion bis heute

Entlang der Schiene

Aktuelle Informationen zum Bahngeschehen in Deutschland, Europa und der Welt

„Entenschnabel“ im Zeichen des Kranich

Vor rund 40 Jahren gingen die für den Lufthansa-Airport-Express runderneuerten Triebzüge der Bundesbahn-Baureihe 403 in den Betrieb. Ein Blick auf Konzept, Umbau, Erfolg und Schicksal der Züge sowie auf die Idee dahinter

Momente

Erstes Frühlingserwachen mit V13 der Mindener Kreisbahnen bei Kleinenbremen im Jahr 1968

Starke Zweikraftlok

Bahnunternehmen lernen derzeit die Vorzüge des Eurodual-Lokomotivtyps zu schätzen. Mit ihrem starken Dieselmotor und einem leistungsfähigen Elektroantrieb bieten sie insbesondere im Güterzugbetrieb große Flexibilität

Der besondere Zug

E 2002 Ludwigsstadt - Saalfeld: Kleiner Grenzverkehr mit ölgefeuerter Dampflok

Ferkeltaxen im Vogtland

1996 beorderte der DB-Regionalbereich Thüringen einen LVT für Nahverkehrsleistungen auf die Bahnstrecke Schönberg - Schleiz. Die Rückkehr der Ferkeltaxen galt seinerzeit als kleine Sensation

Fahrt auf Sicht

Die Covid-19-Pandemie war und ist für Museumsbahnen und Eisenbahnmuseen eine Herausforderung. Redakteur Martin Menke zeichnet ein aktuelles Lagebild

Modellbahn

Nürnberger Vierlinge

Beim Vorbild ragte V 200 035 gegenüber ihren Schwesterloks nicht sonderlich hervor. Ganz anders im Miniaturformat: Gleich vier Modellbahn-Hersteller brachten 1958 diese Lokomotive in H0 bzw. TT auf den Markt

Laufsteg „Westheimer Feld“

Regelmäßige Leser werden Dirk Kuhlmann hier schon im Zusammenhang mit Z begegnet sein. Kürzlich erfolgte mit einem Ausflug in die Nenngröße 0 sein Sprung in höhere Sphären

Neu im Schaufenster

Aktuelle Kurzporträts und Meldungen zu Schienenfahrzeug-, Zubehör- und Technik-Neuheiten

Zu Besuch bei technomodell/pmt

Über einen langen Zeitraum hinweg war der Unternehmensname pmt nur TT-Bahnern und Straßenbahnfans ein Begriff. Doch spätestens seit Übernahme der Schmalspurmarke technomodell hat sich das geändert

Großer Wettiner als TT-Modell

Modellbahnern, die unter beschränkten Platzverhältnissen einen trotzdem glaubhaften Betrieb realisieren möchten, empfehlen wir den Bau des Nebenbahn-VT 135 540

Auhagens neue Stadthäuser

Unter den neuen Bausätzen der H0-Gebäudeserie „Schmidtstraße“ befinden sich auch sogenannte Dreifensterhäuser im rheinischen Baustil, die wir als Straßenzeile aufgebaut haben

Zweiachser-Kesselwagen im Test

Die H0-Kesselwagen-Bauarten Uerdingen und Reichsbahn von Brawa, Exact-train und klein Modellbahn/Roco im Vergleich

Schwarzwald-Motive in H0/H0e

Nächternhausen ist ein Durchgangs- und Umsteigebahnhof zur schmalen Spur und zentraler Betriebsmittelpunkt einer großflächigen Kelleranlage, die uns über die nächsten Monate begleiten wird

Schlichtes Reichsbahn-Oval

Während einer Ausstellung in Sachsen begegnete unser Fotograf Jürgen Albrecht neulich einer Frau am Fahrregler ihrer DR-H0-Anlage, die sie obendrein auch gebaut hat

Service

Buch & Film

Termine/TV-Tipps

Kleine Bahn-Börse

Fachgeschäfte

Veranstaltungen

Leserbriefe

Vorschau/Impressum