Ausgabe

eisenbahn magazin 06/21

Vorbild & Modell: Culemeyer und Zugmaschinen - Geschichte, Technik, Einsätze

E 18 bei der DR: Ihre Dienste vor Reisezügen und bei der VES (M)

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 06/21

Service

Buch & Film

Termine/TV-Tipps

Kleine Bahn-Börse

Fachgeschäfte

Veranstaltungen

Leserbriefe

Vorschau/Impressum

Im Fokus

Culemeyer - das rollende Anschlussgleis

Seit 1933 ermöglicht es der Culemeyer-Straßenroller samt Zugmaschine, Güterwagen vom Bahnhof direkt zum Werkhof des Kunden zu befördern. Dieses System wurde bei der Reichsbahn schnell ausgebaut, auf weitere Schwertransport-Bereiche ausgedehnt und auch noch bei DB und DR praktiziert. Über mehr als fünf Jahrzehnte hinweg blieb diese spezielle Art des Güterverkehrs unverzichtbar und brachte auch zahlreiche Modell-Nachbildungen hervor

Eisenbahn

Bild des Monats

Der Schotterverkehr auf der Vorwaldbahn hat sich gewandelt. Inzwischen werden die Wagen in Deggendorf Hafen beladen

Entlang der Schiene

Aktuelle Meldungen vom Eisenbahngeschehen in Deutschland, Europa und der Welt

Momente

Rund um den Kirchturm dampfte eine Wustermarker 52 8006 im Mai 1989

Drei Einzelstücke

Nur drei Loks der Baureihe E 18 baute die Deutsche Reichsbahn in der DDR für ihr elektrisches Netz wieder auf. Letztlich blieben sie aber Einzelstücke bei der DR

Der besondere Zug

Eine Herausforderung stellte der N 3713 für die Güterzuglok 044 339 wohl nicht dar

Vergessene Bahnen

Ende 2010 wurde auf vielen Strecken in Niederösterreich der Personenverkehr eingestellt. Auf einigen dieser Linien gibt es aber noch immer Bahnbetrieb

Schwanengesang

Im Frühjahr 1967 ist die Schnellzuglok der Baureihe 10 ein Lückenbüßer. Der letzte Dienstplan gibt ihr eine untergeordnete Leistung: ein Eilzugpaar Kassel - Münster

Modernisierungsschub

Auf der Strecke Wesel - Bocholt sollen schon Ende 2021 elektrische Züge fahren

Modellbahn

Berglandschaft mit Schweizer Zügen

Vorausschauende Planung zahlt sich aus, wie man an dieser faszinierenden Gartenbahn-Anlage mit RhB-Zugverkehr sieht

Nürnberger Urgestein V 60

Mit der V 60 151 brachte Fleischmann 1959 die erste H0-Nachbildung der modernen DB-Rangierdiesellok auf den Markt. Im Gegensatz zum Vorbild war dem Modell allerdings ein nur kurzes Leben bestimmt

Die Modelle des Jahres 2021

Die Ergebnisse der 49. Leserwahl stehen fest, sorgen für so manche Überraschung und bei einem Hersteller für gleich vierfache Freude

Neu im Schaufenster

Kurzporträts zu allem, was der Modellbahn-Fachhandel derzeit an neuen Fahrzeugen, Zubehör und Technik bietet

Doppelentwicklungen im Test

Als Märklin/Trix und Piko kürzlich beide eine H0-Tenderlok der preußischen Gattung T 18 ankündigten, stieg die Spannung. Nun steht fest, welche 78er zum Kauf zu empfehlen ist

Digital Praxistricks

Wer mit der CentralStation von Märklin arbeitet, bekommt Tipps für WLAN-Anwendungen, wer seine Anlage digital umrüsten möchte, Empfehlungen für den Gleisbau

Ein passendes Brett für Gleise

Modellbahner sollten nicht nur Wert auf hochwertige Fahrzeugmodelle legen, sondern auch die Gestaltung der Gleistrassen in den Fokus rücken und dabei den Kompromiss zwischen Vorbildtreue und Betriebserfordernissen finden

Ameisenbär als Heide-Express

Ein Wismarer Schienenbus der Bauart Hannover als H0-Umbauprojekt aus Bemo-Fahrwerk und 3D-Druckteilen

Hoffmanns Erzählungen

Karton-Fahrzeugbausätze des Vogtländers Werner Hoffmann aus den 1940er-Jahren

Von Humbug Hbf in die weite Welt

Eine Modellbahnanlage selbst zu planen, liegt nicht jedem. Deshalb basiert diese H0-Anlage auf einem Knipper-3D-Schaubild. Nach umfangreicher Bautätigkeit ist auf überschaubarer Grundfläche ein attraktiver Fahrbetrieb bei Tag und Nacht möglich