Ausgabe

eisenbahn magazin 09/21

Vorbild & Modell: Baureihe 243/143 - DR-Alleskönner mit langer DB-Karriere

Dampf-Bw der Bundesbahn in 1:87 - Wie man realistische Betriebsabläufe auf kleiner Fläche umsetzen kann

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 09/21

Im Fokus

DR-Universallok mit langer DB AG-Karriere

Ursprünglich nur für die Deutsche Reichsbahn bestimmt, eroberte die Baureihe 243 nach dem Fall der Mauer den Westen. Als Universallok konzipiert, nutzte die DB AG die 143 vor allem im Nahverkehr der deutschen Ballungsräume. Bei Privatbahnen ist sie im Güterverkehr noch heute aktiv

Ellok-Klassiker in fast allen Nenngrößen

Trotz des großen Erfolges der Baureihe 212/243 bei der DR gab es zu DDR-Zeiten keine Miniaturen dieser Maschinen. Die ersten Modelle erschienen erst nach Ende der Serienfertigung des Vorbildes 1991

Eisenbahn

Der Zug mit Urlaubsstimmung

Wenn EN 463 gen Mitternacht aus München rollt, freuen sich die Reisenden auf ihre Urlaubsziele zwischen Budapest und Venedig

Bild des Monats

Auf der S19 der S-Bahn Rhein/Ruhr fahren 420er bis Au. Dabei überqueren sie zwölf-mal die malerisch dahinfließende Sieg

Entlang der Schiene

Aktuelle Meldungen vom Eisenbahn-Geschehen in Deutschland, Europa und der Welt

Würdiger (Un-)Ruhestand

Die kleinen E 69 besaßen schon zu Bundesbahnzeiten Kultstatus - und deshalb sind alle fünf bis heute erhalten geblieben

Dienste für „Böllermänner“

Geräuschvoll und zuverlässig war die Baureihe 216 vier Jahrzehnte auf deutschen Gleisen unterwegs. Dabei gehörten speziell mittelschwere Dienste zu ihren Aufgaben. Lokführer Dieter Zuncke erinnert sich

Achenseebahn vor Neubeginn?

Die traditionsreiche Zahnradbahn geriet nach schweren Turbulenzen in Insolvenz; 2021 ruht der Betrieb. Doch für nächstes Jahr ist ein Neubeginn in Sicht; dazu bekommen zwei der Dampfloks sogar Ölfeuerung

Der besondere Zug

Auf der beschaulichen Katzbachtalbahn hatten Esslinger Triebwagen im Stückgutverkehr oft auch Güterwagen am Zughaken

Modellbahn

Märklins legendäre Pacific-Lok

Die Göppinger 01 097 aus den 1950er-Jahren zählt noch heute zu den prominentesten H0-Vertreterinnen der berühmten 1’C2’h2-Schlepptenderlok

Steil bergauf nach Kornbach

Diese liebevoll gestaltete DR-Anlage in TT entführt den Betrachter zurück in die Dampflokzeit und offenbart viel Betrieb auf geringer Fläche

Neu im Schaufenster

Neun Seiten Kurztests und Informationen zu aktuellen Modellbahn-Neuheiten

Wiederbelebung alter Formen

Das H0-Empfangsgebäude der Station Mühlen von Faller basiert auf einem historischen Quick/Pola-Bausatz nach Vorbild der Gurktalbahn

Diesellok von der Nordseeinsel

Schöma-Diesellok V2 des DEV als Eigenbaumodell für den Gartenbahneinsatz in Nenngröße 2m

Firmenbesuch bei MBW

Seit fast zehn Jahren ist der Hersteller MBW aus dem Ruhrgebiet in den Nenngrößen 0 und 1 aktiv und startet demnächst auch mit H0-Modellen

Wagen mit Wittenberger Kopf

Verglichen & gemessen: H0-Test der n-Steuerwagen-Modelle Bnrdzf483 der DB Regio von Brawa, ESU und Piko

Neue Art des Steuerns

Unter der Bezeichnung mc2 hat Tams eine Digitalzentrale auf den Markt gebracht, die in vielen Punkten Neuland betritt

Tram aus Dresdner VEB

In den 1950er-Jahre wurden LOWA-Straßenbahnen in der Blech- und Spielwarenfabrik Dresden für H0-Anlagen gebaut

Bw für die Dampftraktion

Ein Betriebs-Diorama als Vorstufe für eine ausgedehnte H0-Heimanlage, das bis zur Integration in das Großprojekt schon mal eine Bühne für die Fahrzeugsammlung bot und realistische Abläufe ermöglichte

Service

Buch & Film

Termine/TV-Tipps

Kleine Bahn-Börse

Fachgeschäfte

Veranstaltungen

Leserbriefe

Vorschau/Impressum