Individuelle Farbbehandlung für Islandmoos - Keine falschen Töne

Seiten

Mit der Hand werden nur die feinen Verästelungen von den Moospolstern abgetrennt.

Einem zuvor mit Wasser gefüllten Eimer gibt man diverse Abtönfarben hinzu, bis der gewünschte Farbton erzielt ist

Einem zuvor mit Wasser gefüllten Eimer gibt man diverse Abtönfarben hinzu, bis der gewünschte Farbton erzielt ist.

Nach der Standzeit nimmt man das Moos heraus und drückt es kräftig aus. Gummihandschuhe schützen dabei die Hände

Nach der Standzeit nimmt man das Moos heraus und drückt es kräftig aus. Gummihandschuhe schützen dabei die Hände.

Zum Trocknen liegt das Moos auf einem Fliegengitter

Zum Trocknen liegt das Moos auf einem Fliegengitter.

Selbstgefärbtes Moos (links) gegenüber giftgrünem Industriemoos

Selbstgefärbtes Moos (links) gegenüber giftgrünem Industriemoos.

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Thermit- und E-Schweißen: Faller und Viessmann mit neuen H0-Sets

Thermit- und E-Schweißen sind die neuesten Innovationen bei Faller und Viessmann, die in beiden Fällen Zubehör und Lichttechnik miteinander verbinden.

Bahnhof Rotstein very british

Die Epoche III nach DB-Vorbild hat sich Dave Sallery als Anlagenthema für seine 400 cm x 120 cm messende H0-Anlage ausgesucht. Das Ergebnis ist erstaunlich: handlich,... weiter

Dachausbau: So erweitern Sie handelsübliche Bausätze

Werden Gebäude aus handelsüblichen Bausätzen entsprechend der Bauanleitung aufgebaut, so haben sie keine persönliche Note des Erbauers aufzuweisen. Wir zeigen Ihnen,... weiter