Gebäudemodell herstellen

Modernes Wohnhaus. Mehr als nur eine „Feierabendbastelei"

Seiten

Überschüssiger Kleber verdunstet sehr schnell. Bei diesen Arbeiten sollte eine Schutzbrille getragen werden, da unsachgemäßer Umgang böse Augenverätzungen verursachen könnte. Die Seitenteile werden sowohl von innen als auch von außen verklebt.

Diesen Arbeitsschritt sollte man zwei- bis dreimal wiederholen. Auch sollte man immer wieder mit einem Winkel kontrollieren, ob alles im rechten Lot steht, da sonst spätestens bei der Dachmontage Probleme auftreten werden.

Sicherlich wird man nun feststellen, daß das Ganze noch auf wackeligen Füßen steht. Für die nötige Stabilität sorgt Plexiglas, auf das die Fenster gezeichnet werden, was in diesem Beitrag jedoch nicht gezeigt wird.

Beim Spritzen bzw. Lackieren des Gebäudes kann jeder seine individuellen Farbvorstellungen verwirklichen. Vorteile hat jedoch der Modellbauer, der im Besitz eines Airbrush-Sets ist.

Diese Lackiermethode ist der Farbspraydose vorzuziehen, da sich der Sprühnebel durch die feinere Düse viel besser verteilt.
 



Schwierigkeitsgrad:▲▲
Materialbedarf: ▲
Zeitbedarf: ▲▲▲

Teile: 

  • - Polystyrol (PS), 1 mm und 2 mm Stärke
  • - Acrylfarben


Werkzeuge:

  • - Skalpell
  • - Stahllineal
  • - Schleifklotz
  • - diverse Winkel
  • - Druckbleistift
  • - Pinsel
  • - Plastikkleber oder Essigester

Und so geht's:

Die abgebildeten Werkzeuge benötigt man zum Bau eines Gebäudes aus Polystyrol

Erforderliche Bauteile und Farben halten sich erfreulicherweise in Grenzen

Anhand des Plans werden die Grundplatte und die Fassadenteile paßgenau mit einem Skalpell ausgeschnitten

Die Maße für die Fenster- und Türdurchbrüche werden ebenfalls direkt dem Grundriß entnommen und auf der entsprechenden Platte angezeichnet

Nachdem ein Winkel die Bleistiftmarkierungen verbunden hat, zeichnet man mit Druckbleistift die späteren Schnitt-linien auf. Fenster und Türen werden speziell gekennzeichnet

Entlang eines Stahllineals werden die zuvor markierten Fenster und Türen ausgeschnitten

Beim Schneiden entstehen feine Grate, die man mit einer Feile beseitigen kann

Mit einem feinen, zuvor in Lösungsmittel oder Plastikkleber getauchten Pinsel werden die ein-zelnen Fassadenteile geklebt.

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Thermit- und E-Schweißen: Faller und Viessmann mit neuen H0-Sets

Thermit- und E-Schweißen sind die neuesten Innovationen bei Faller und Viessmann, die in beiden Fällen Zubehör und Lichttechnik miteinander verbinden.

Bahnhof Rotstein very british

Die Epoche III nach DB-Vorbild hat sich Dave Sallery als Anlagenthema für seine 400 cm x 120 cm messende H0-Anlage ausgesucht. Das Ergebnis ist erstaunlich: handlich,... weiter

Dachausbau: So erweitern Sie handelsübliche Bausätze

Werden Gebäude aus handelsüblichen Bausätzen entsprechend der Bauanleitung aufgebaut, so haben sie keine persönliche Note des Erbauers aufzuweisen. Wir zeigen Ihnen,... weiter